SG Mengede 1922 feiert 100-jähriges Bestehen

Genau 100 Jahre ist es nun her, dass die Schachgesellschaft Mengede 1922 von vier Freunden des königlichen Spiels im damaligen Cafe Schmidt aus der Taufe gehoben wurde. Viel ist seitdem geschehen. Einige Schachvereine mussten zwischenzeitlich der mehrheitlichen Hinwendung zu digitalen Computerspielen Tribut zollen und fusionieren oder sich gar auflösen. In Mengede allerdings wird immer noch erfolgreich und mit großer Begeisterung auf analogen Holzbrettern mit Holzfiguren Schach gespielt. Möglich ist dies insbesondere, da in Mengede nach wie vor die Jugend- und Nachwuchsarbeit groß geschrieben wird. Fand der erste Spielabend 1922 noch in der Gaststätte Siebert (katholisches Vereinshaus) statt, hat der Verein nunmehr seit 20 Jahren im HOT (Haus der offenen Tür der katholischen Kirchengemeinde St. Remigius), Burgring 33, 44359 Dortmund Mengede ein helles und freundliches Zuhause gefunden. Trainiert wird hier jeden Freitag ab 18:00 Uhr (Jugend) bzw. 19:30 Uhr (Erwachsene). Jeder Schachinteressierte ist herzlich willkommen.

Das 100-jährige Bestehen wurde bereits durch Grußworte des Dortmunder Oberbürgermeisters, des Präsidenten des Deutschen Schachbundes sowie des Vorsitzenden der Dortmunder Schachgemeinschaft gewürdigt. Am 25.06.2022 richtete die SG Mengede schon ein überregional viel beachtetes und mit knapp einhundert Teilnehmern sehr gut besuchtes Jubiläumsturnier aus.

Frank Neumann, Schachbund NRW, überreicht dem Vorsitzenden Reinhard Kraus die Urkunde
Frank Neumann, Schachbund NRW, überreicht dem Vorsitzenden Reinhard Kraus die Urkunde

Am 13. August fanden dann die gut besuchten internen Vereinsfeierlichkeiten im hinteren Hofbereich des HOT unter freiem Himmel statt. Bei bestem Wetter wurde die Veranstaltung durch die einleitenden Worte des 1. Vorsitzenden der SG Mengede, Reinhard Kraus, eröffnet. In der darauf folgenden Ansprache des Verantwortlichen des Schachbundes NRW, Frank Neumann, wurde die 100 Jahre-Jubiläumsurkunde überreicht. Anschließend konnten sich die Anwesenden am Buffet bedienen und mit erfrischenden Kaltgetränken versorgen. Unter musikalischer Begleitung des 1. Vorsitzenden Reinhard Kraus (E-Piano) und des Spielleiters Jonas Schmidt (Saxophon) wurde dann bis spät in die Nacht gefeiert. Erfreulicherweise gab es auch ein Wiedersehen mit einigen Ehemaligen.

Die musikalische Begleitung kam von Jonas Schmidt (links) und Reinhard Kraus (rechts)
Die musikalische Begleitung kam von Jonas Schmidt (links) und Reinhard Kraus (rechts)

(Christoph Bork)